Veranstaltungen

Versteigerung der "Embacher Collection"

Über 200 klassische Rennräder, Klappräder, Kofferräder, Mountainbikes, Randonneure und Kinderräder – ausgefallene Schönheiten, schrullige Individualisten und eigenwillige Originale aber nahezu jedes ein Unikat – suchen Käufer.


Das pinke Wilhelmina Plast aus 1984 – einer jener schrulligen Individualisten – ein nie produzierter Prototyp aus Schweden, ist in dieser Sammlung ebenso zu finden wie ein von Jacques Schulz konstruiertes Funiculo Rad; eines von noch 3 weltweit existierenden Exemplaren, aber das einzig fahrbereite und damit eine wirklich große Rarität. Einen weiteren Höhepunkt der Sammlung stellen die Randonneur-Räder von René Herse dar. Das Spektrum reicht von Vintage-Modellen von 1930 bis zu heutigen Kreationen und lassen jedes Sammler- und Liebhaberherz höher schlagen. Auch die gebotenen Marken von Alfa Centauri bis Zeus sind beeindruckend. Begehrte Räder von Masi, Colnago, Moulton, Eddy Merkx, 3Rensho und BMW werden sicher ihre Käufer finden.


Am 19. Mai steht die Fahrradsammlung des Wiener Architekten Michael Embacher im Palais Dorotheum (Dorotheergasse 17, 1010 Wien) ab 17:00 Uhr zur Versteigerung. Mit einem Rufpreis von 200 bis 6.000 Euro ist für jeden Sammler und Liebhaber und auch für jede Geldbörse etwas dabei. Vorab kann man die Auktionsobjekte hier online begutachten – mit hochauflösenden Bildern zum Download oder ab 09. Mai direkt im Palais Dorotheum.

in velo veritas 2015

2015 treffen sich die Teilnehmer der beliebten Rundfahrt „in velo veritas" im pittoresken niederösterreichischen Städtchen Retz. Hier versammeln sich die LiebhaberInnen von klassischen Rennrädern und Geniesser des Fahrens und der Landschaft. Gefahren wird mit klassischen Rennrädern bis Baujahr 1987. Voraussetzung sind Riemenpedale und Rahmenschaltung, offene Bremszüge sind erwünscht. Da einige Passagen auf Schotterstraßen gefahren werden, sind gute Reifen unerlässlich. Ersatzschläuche und/oder Reifen werden vom Veranstalter vor dem Start kontrolliert.

Retz liegt nicht nur inmitten der wunderbaren Landschaft des Weinviertels, es beherbergt auch das bekannte Fahrradmuseum von Fritz Hurtl, in dem für große und kleine Radler interessante und kuriose Räder gezeigt werden. Eine Sonderschau historisch interessanter Rennräder wird speziell für „in velo veritas" eingerichtet.


Es können 3 verschiedene Routen – 210 km, 140 km oder 70 km – mit den jeweiligen Startzeiten 06:00, 08:00 und 10:00 Uhr am Sonntag dem 31. Mai gewählt werden. Auf allen Routen erwartet die Teilnehmer nicht nur die wunderbare Landschaft des Weinviertels, sondern auch Laben und Kontrollpunkte. Alle drei Routen führen die Teilnehmer auch über die Grenze nach Tschechien, wo ebenfalls lokale Spezialitäten an der Labe in Znaim die Fahrer erwarten! Anmelden können Sie sich bis 20. Mai 2015 hier. Am 30. Mai ist eine Nachnennung gegen eine Gebühr möglich.


Erstmals gibt es für BesucherInnen die Möglichkeit, ein gesamtes Package zu buchen: dieses besteht aus Busanreise, einem Welcome Dinner am Samstag, der Nächtigung in einem Quartier nach Wahl im Zentrum von Retz und einem interessanten Rahmenprogramm.


Auch das Rahmenprogramm am 30. und 31. Mai kann sich sehen lassen. Am Samstag erfreut die BesucherInnen ein Teile-Flohmarkt und am Abend findet eine Welcome-Party statt. Der Sonntag, der Tag der Ausfahrt, wird von einem abwechslungsreichen Kinder- und Familienprogramm begleitet, bevor am Abend die Gruppe tbc zum Live-Konzert lädt.

Buchpräsentation

Buchpräsentation am 21. Juni 2013 Buchhandlung FRICK am Graben 27, 1010 Wien

Fotos von Bengt Stiller

 BZ0A0445BZ0A0461BZ0A0454

BZ0A0443

BZ0A0451

BZ0A0449

in velo veritas 2013

Wolkersdorf im Weinviertel war am 16. Juni 2013 Zentrum der klassischen Rennrad-Szene

Nach dem Vorbild der italienischen „l’Eroica“-Rundfahrt erwartete die Teilnehmer der "in velo veritas" knackige Anstiege, herrliche Ausblicke, Schotter- und Kopfsteinpflaster-Passagen im niederösterreichischen Weinviertel. Zugelassen waren Rennräder bis Baujahr 1988/89, Kleidung im Stil der Zeit wurden geschätzt. Sportlich ambitionierte Radlerinnen und Radler erwartete eine ca. 165 lange Strecke, außerdem wurde eine Runde mit ca. 88 km und für alle Typen von Fahrrädern eine Familienrunde mit 25 km rund um Wolkersdorf angeboten. Die Routen führen durch einige der schönsten Kellergassen des Weinviertels, über Kopfsteinpflaster und Schotterpisten.

Anläßlich der "in velo veritas 2013" gab es eine auf 100 Stück limitierte Sonderauflage des Buches über die Wiener Mechanikerräder (Restexemplare sind noch verfügbar und können gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden!)

Foto6Foto2Foto3Foto4